Cyber-Attacke führt zu Konkurs — die realen Folgen von virtueller Kriminalität

Die realen Folgen von virtueller Kriminalität

KONKURS DURCH CYBER-ATTACKE

TECHWAY Cyber Attacke und ihre Folgen

Der Ostschweizer Fensterhersteller Swisswindows meldete Ende Februar diesen Jahres Konkurs an. Wie SRF schreibt, geschah dies aufgrund einer Cyber-Attacke. Ein weiterer Fall, der zeigt, welche konkreten Folgen virtuelle Kriminalität haben kann.


Rund 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Swisswindows erhielten Ende Februar eine schlechte Nachricht: Ihr Unternehmen befindet in Konkurs. Wie SRF schreibt, liegt der Grund dafür in «einer Reihe von Ereignissen». So soll eine massive Cyber-Attacke auf die Systeme im Frühling 2019 zu einem Produktionsausfall von über einem Monat geführt haben. Klar, dass ein solcher Produktionsausfall massive Folgekosten verursacht, die schwer tragbar sind. Schlussendlich führte die Cyber-Attacke zum Konkurs des Unternehmens im Februar 2020 (Quelle: SRF).

Dies ist nur eines von vielen Beispielen das zeigt, welche Folgen Cyberkriminalität haben kann. Sparmassnahmen und fehlendes Bewusstsein zu Kosten und Nutzen der Sicherheitsmassnahmen führen dazu, dass Unternehmen enormen Risiken ausgesetzt sind — welche schlussendlich von virtueller zu realer Gefahr werden.


Aus diesem Grund ist es wichtig, dass sich Unternehmen proaktiv mit ihrer Cyber-Sicherheit beschäftigen. TECHWAY ist Ihr Partner für Cyber Security und unterstützt Sie dabei, diese ganzheitlich im Unternehmen zu integrieren: durch Consulting, internes sowie externes Monitoring. Gerne beraten wir Sie persönlich.

Übrigens: Wollen auch Sie wissen, wie viele E-Mailadressen Ihres Unternehmens wir in Leaks finden konnten?